W.O.W. - momentan stehen am 10.09. schon 105 Fahrräder in unserer Wechselzone!!
Da wir euch bei unserer Premiere den bestmöglichen Service und eine familiäre Atmosphäre bieten wollen, wird unsere Anmeldung nach dem 150. vorangemeldeten Rad geschlossenen!
Es heißt also schnell sein! - Vielen Dank für das Verständnis!

Wir freuen uns auf den Raceday :)

Anmeldung unter: http://my1.raceresult.com/68163/participants?lang=de

 

In knapp sechs Wochen wird im Oberpfälzer Seenland Sportgeschichte geschrieben: Das erste Mal findet dort ein Triathlon unter der Ausrichtung des Ski-Club Schwandorf statt. Und es liegen schon jetzt mehr als 100 Anmeldungen vor.

So ist es kaum überraschend, dass die Organisatoren mit dieser Resonanz sehr zufrieden sind, wie Christian Betzlbacher, Vorstand des Ski-Clubs, betonte. Und auch Dieter Vogl zeigt sich darüber erfreut: „Für viele ist es der erste Triathlon, gerade die Supersprint-Distanz ist ideal für Einsteiger“, weiß er.

Es handelt sich um einen sogenannten „Volkstriathlon“ (auch als Sprint bezeichnet). Das bedeutet 750 Meter schwimmen, 24 Kilometer Radfahren und 5,5 Kilometer laufen. Diese Distanz kann sowohl als Einzelstarter als auch in einer Staffel absolviert werden. Der „Supersprint“ richtet sich mit verkürzten Distanzen (300 Meter Schwimmen, 15 Kilometer Radfahren und 3 Kilometer Laufen) vor allem an „Schnupperer“.

Die Teilnehmer werden im See mit einem sog. „Wasserstart“ auf die Strecke geschickt und dann 300 bzw. 600 Meter schwimmen. Zuvor wird ein Trapezkurs Bojen markiert. Die geplante Wettkampfstrecke wurde schon von den aktiven Triathleten vom Ski-Club Schwandorf getestet. „Der Steinberger See ist die perfekte Kulisse für ein solches Event“, ist sich Betzlbacher sicher.

Das Mindestalter beträgt 16 Jahre. Die Startgebühr (35 bzw. 25 Euro Einzelwertung, 50 Euro Staffelwettbewerb) ist bei der Anmeldung per Sofortüberweisung, Kreditkarte oder Paypal zu bezahlen.

Der Link zum Bericht der MZ: www.mittelbayerische.de/sport/regional/schwandorf-nachrichten/distanz-ist-ideal-fuer-einsteiger-21527-art1537762.html

Test der Schwimmstrecke

 

 

Wir freuen uns euch unsere Strecken im wunderschönen Oberpfälzer Seenland präsentieren zu können. Anbei findet ihr die jeweiligen GPS-Daten.

Supersprint: https://www.bikemap.net/de/route/3834299-ost-supersprintdistanz-2017-neu/#/z14/49.3053427,12.1886444/terrain

Sprint: https://www.bikemap.net/de/route/3834289-ost-2017-sprintdistanz-1/

 

 

Christian Betzlbacher, erster Vorsitzender des Ski-Club Schwandorf, hatte zusammen mit seinem Organisations-Team um Dieter Vogl und Stefan Hösl die Idee, den Triathlon am Steinberger See wieder ins Leben zu rufen. Zuletzt fand der Triathlon Oberpfälzer Seenland in Steinberg unter der Leitung von Wechselszene Sportpromotion statt.

Nach mehrjähriger Pause wollten die Organisatoren vom Ski-Club dieses Event im Seenland wiederaufleben lassen und stellten einen Triathlon über die Sprint- und Supersprintdistanz auf die Beine. Nach ersten Gesprächen mit dem Oberpfälzer Seenland und Harald Bemmerl, 1. Bürgermeister von Steinberg am See, löste die Triathlon-Vision bei den Verantwortlichen Begeisterung aus. Somit stand schnell fest: Am 10. September startet am Steinberger See ein Sprinttriathlon für Einzelstarter und Staffeln. Zusätzlich dazu haben die Organisatoren für Einsteiger eine verkürzte Volksdistanz, den Supersprint, in das Event integriert.

Teilnehmen können alle Triathlon-Interessierten ab 16 Jahren. Die Distanzen bei den einzelnen Disziplinen betragen 750 Meter Schwimmen (Supersprint: 300 m), 24 Kilometer Radfahren (15 km) und 6,5 Kilometer laufen (3 km). Geschwommen wird im Steinberger See. Die Radstrecken verlaufen auf herrlichen Strecken im Oberpfälzer Seenland und der Seerundweg bildet die Laufstrecke.

Die aufstrebende Ausdauer-Sparte vom Skiclub hat es sich auf die Fahnen geschrieben, ein rundum professionelles Event zu veranstalten. Ganz nach dem Motto „von Athleten für Athleten“. Dass der Ski-Club durchaus in der Lage ist, auch Sommerveranstaltungen mit mehr als 600 Teilnehmern zu stemmen, zeigten der Firmen- und Familienlauf im Jahr 2016, der auch für 2017 wieder auf der Agenda steht, sowie die alljährliche Mitorganisation des Schwandorfer Charity-Stadtlaufes.

Im September des vergangenen Jahres fand am Steinberger See zudem eine erste Testveranstaltung im Rahmen eines „Swim and Runs“ statt. Betzlbacher ist überzeugt davon, dass „der Swim and Run ein erster Schritt in die richtige Richtung war, auf den sich in Zukunft aufbauen lässt“.

Die Verantwortlichen um Christian Betzlbacher wünschen sich für die Premiere im September gutes Wetter, rege Beteiligung in Form von Teilnehmern, Zuschauern auf bzw. an den Strecken und Sponsoren, die diese Veranstaltung noch unterstützen wollen.

Artikel MZ 21.03.17: http://www.mittelbayerische.de/sport/regional/schwandorf-nachrichten/triathlon-fuer-sprinter-und-einsteiger-21527-art1499863.html